Tender Online

INFO


RMATIONSDIENST TENDER®
Ein Produkt der Kämpf Unternehmensberatung, Kelkheim/Taunus


INFO


PRESSE


E-MAIL


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
....täglich aktuell

AUSGESCHRIEBENE BAULEISTUNGEN

Kämpf Unternehmensberatung - Ausschreibungsdaten

Bauleistungen, 2020-02-26 - 2020-02-26


Falls diese Sendung unleserlich oder unvollständig ist, informieren Sie uns bitte umgehend!

Kämpf Unternehmensberatung, Tel.: 06195 - 90 14 20, Fax: 06195 - 90 14 55, Mail: info@tender-online.de


Inhalt

TD: 3 - Auftragsbekanntmachung - DE

Daten

TI: Deutschland-Mannheim: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
PD: 20200226
ND: 2020/S 040-093865
OJ: 2020040
DS: 20200224
DD:
DT: 20200401 10:00
RN:
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 5 - Europäische Union, mit GPA-Beteiligung
AA: 8 - Andere
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45261410
    45261300
PN: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
    Klempnerarbeiten
RC: DE126
RG: Mannheim, Stadtkreis
CY: DE
OL: DE
AU: BBS Bau- und Betriebsservice GmbH
TW: Mannheim
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    BBS Bau- und Betriebsservice GmbH
    Postanschrift: Leoniweg 2
    Ort: Mannheim
    Postleitzahl: 68167
    Land: DE
    E-Mail: evergabe@bbs-mannheim.de
    N2016:NUTS: DE126

    Hauptadresse:
    www.bbs-mannheim.de
    URL: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BBS-2020-0016
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BBS-2020-0016
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers (Andere)
    Städtische Gesellschaft
    I.5: Haupttätigkeit/en (Andere Tätigkeit)
    Sanierung, Planung, Bau, Finanzierung, Instandhaltung und Bewirtschaftung von
    kommunalen Zwecken dienenden Bauten der Stadt Mannheim, insbesondere von
    Schulen

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Gas – LV09 Dachabdichtungsarbeiten
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    X-BBS-2020-0016
    CPV-Code Hauptteil: 45261410
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Gas – LV09 Dachabdichtungsarbeiten.
    II.2: Beschreibung
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45261300
    N2016:NUTS: DE126

    Beschreibung der Beschaffung:

    Neubau Turnhalle mit Mensa an der Gretje-Ahlrichs-Schule

    Baubeschreibung

    Nachdem ein Schulneubau errichtet wurde, folgt nun auf dem Schulgelände der
    Neubau einer Turnhalle mit Mensa.

    Baufeld

    Das Baufeld wird im nördlichen Bereich des Schulgeländes angesiedelt und
    schließt so den Schulhofbereich zum Anemonenweg hin ab. Hier befand sich
    früher das alte Schulgebäude.

    Beschreibung Gebäude

    Das massive nicht unterkellerte Gebäude besteht aus einem Erdgeschoss (Höhe
    ca. 4,70 m) und einer integrierten Halle (Firsthöhe ca. 9,40 m). Der
    Hallenbau wird an 3 Seiten von dem eingeschossigen Massivbau tangiert und ist
    mit diesem fugenlos und baukonstruktiv verbunden. Die angrenzenden EG-Räume
    werden als Nebenräume der Halle genutzt. An der Süd-West-Seite ist eine
    Mensa geplant. Im Hallenbereich angrenzend an die Mensa befindet sich ein
    zweigeschossiger massiver Trakt für die Unterbringung der HLS-Technik im OG
    und funktionellen Räume der Mensa im EG.

    Gründung:

    Die Gründung erfolgt als Flachgründung über Einzel- und Streifenfundamente.

    Im Bereich der Turnhalle werden die Stahlbetonstützen als Fertigteile in
    Becher- und Köcherfundamente eingespannt.

    Innen- und Außenwände:

    Alle tragenden Innen und Außenwände werden in Stahlbetonbauweise errichtet.

    Es bestehen Sichtbetonanforderungen in SB2. Die Wände im Bereich der Halle
    werden durch Stahlbeton-Fertigteilstützen unterbrochen und monolithisch mit
    diesen verbunden. Die Längswände im Bereich der Halle sind aus Stahlbeton
    und enden entsprechend der Attika der angrenzenden Flachdächer. Darüber ist
    eine umlaufende Profilglasfassade angeordnet, die auch die Technikzentrale
    verkleidet.

    Die Hallengiebelwände wurden partiell als Stahlbetonhohlwände in
    Teilbereichen ausgemauert. Die Giebelwand zur Technikzentrale mit
    Brandschutzanforderungen.

    Technikzentrale:

    Das erste Hallenachsfeld ist massiv bis zur Dachebene mit Stahlbetonwänden
    und einer Stahlbetondachdecke eingehaust und als zweigeschossiger Bau mit
    einer Mittelebene für die Technikzentrale ausgebildet.

    Dachaufbau auf Flachdach EG: Mensa & Nebenräume Turnhalle:

    In dem EG-Bau ist eine Stahlbetondecke als Flachdach vorgesehen.

    Der Dachaufbau soll als Warmdach mit mind. 2 % Gefälle ausgebildet werden.

    Gefälledämmung aus Mineralwolle mit bis zu 5 % Gefälle.

    Die Abdichtung soll als 2-lagige Bitumenabdichtung erfolgen.

    Geplant ist eine extensive Begrünung mit Kiesstreifen im Randbereich und im
    Bereich der Oberlichter.

    Die Entwässerung des Hauptdaches wird als Kaskadenentwässerung über den
    Flachdachbereich abgeleitet.

    Die Entwässerung des Flachdachs erfolgt über 7 Haupt- und 9
    Notentwässerungen.

    Auf diesen Dächern kann nur nach Rücksprache und Freigabe durch die
    Bauleitung Material zwischengelagert werden.

    Dachkonstruktion Turnhalle:

    Im Hallenbereich wird in jeder Hauptachse ein Dachbinder in Form eines
    Satteldachträgers in Hallenquerrichtung angeordnet. Diese Binder fungieren
    auch als Koppelstab zwischen den gegenüberliegenden Stahlbetonstützen.

    Auf den Bindern sind Pfetten vorgesehen, die statisch als Einfeldträger
    gerechnet sind. Alle Bauteile sind in Brettschichtholz Fichte GL 24c und GL28c
    auszuführen.

    Die tragende Konstruktion muss gem. Brandschutzkonzept in R30 ausgeführt
    werden.

    Dachaufbau:

    Akustik-Trapezblechdach mit Wärmedämmung und Stehfalzdeckung.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Beginn: 11.05.2020
    Ende: 05.12.2020

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Eigenerklärung zur Eignung (KEV 179)

    — Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes,

    — Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die
    Zuverlässigkeit als Bewerbe in Frage stellt,

    — Bestätigung, dass eine Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft
    vorliegt.

    (Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)
    III.1.2.2: Auflistung und kurze Beschreibung der wirtschaftl. / finanz.
    Eignungskriterien

    Eigenerklärung zur Eignung (gem. KEV 179)

    — Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,
    soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu
    vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei
    gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,

    — Angabe ob ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ein
    Insolvenzverfahren o. ä. eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht
    mangels Masse abgelehnt wurde und das Unternehmen sich nicht in Liquidation
    befindet,

    — Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen
    Sozialversicherung.

    (Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)
    III.1.3.2: Auflistung und kurze Beschreibung der techn. u. berufl.
    Eignungskriterien

    Eigenerklärung zur Eignung (gem. KEV 179)

    — Angaben zu Leistungen innerhalb der letzten 5 Jahre, die mit der zu
    vergebenden Leistung vergleichbar sind,

    — Angaben zu Arbeitskräften in den letzten 3 abgeschlossenen
    Geschäftsjahren, gegliedert nach Lohngruppen und extra ausgewiesenen
    Leitungspersonal.

    (Die Vorlage für eine Eigenerklärung befindet sich in den Vergabeunterlagen)

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    01.04.2020
    Ortszeit
    10:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    01.06.2020
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 01.04.2020
    Ortszeit
    10:00
    Ort:
    Über eVergabe bei der BBS in Mannheim
    Zusätzliche Angaben

    EVergabe mit Projektleiter für die Vergabestelle zusammen mit der Revision (4
    Augenprinzip)

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium, Referat 15
    Postanschrift: Durlacher Allee 100
    Ort: Karlsruhe
    Postleitzahl: 76137
    Land: DE
    Telefon: +49 7219268730
    E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
    Fax: +49 7219263985
    URL: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
    einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der
    Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
    VI.4.4: Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
    Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium, Referat 15
    Ort: Karlsruhe
    Land: DE
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    24.02.2020


TI: Deutschland-Wolfenbüttel: Bau von medizinischen Spezialgebäuden
PD: 20200226
ND: 2020/S 040-093866
OJ: 2020040
DS: 20200224
DD:
DT: 20200331 14:00
RN:
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 4 - Europäische Union
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45215120
    45215100
    45215000
    45215220
    45216100
    31214000
    45315700
    45310000
    45300000
PN: Bau von medizinischen Spezialgebäuden
    Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen
    Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheits- und Sozialwesen, für Krematorien und öffentliche Toiletten
    Bauarbeiten für Gebäude im Sozialwesen außer Heimen
    Bauarbeiten an Gebäuden für öffentliche Einrichtungen oder für Not- und Rettungsdienste
    Schaltanlagen
    Installation von Schaltanlagen
    Installation von elektrischen Leitungen
    Bauinstallationsarbeiten
RC: DE91B
RG: Wolfenbüttel
CY: DE
OL: DE
AU: Stadt Wolfenbüttel
TW: Wolfenbüttel
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Stadt Wolfenbüttel
    Postanschrift: Stadtmarkt 3-6
    Ort: Wolfenbüttel
    Postleitzahl: 38300
    Land: DE
    Telefon: +49 5331 / 86-647
    E-Mail: zvs@wolfenbuettel.de
    Fax: +49 5331/86-7647
    N2016:NUTS: DE91B

    Hauptadresse:
    https://www.deutsche-evergabe.de
    URL: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/d4a36ad3-718c-4990-8b49-d45a95d8d0c4
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/d4a36ad3-718c-4990-8b49-d45a95d8d0c4
    Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten
    und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein
    uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten
    und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter
    https://www.deutsche-evergabe.de
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Erweiterung Klinikum 2. BA – Gebäudeautomation
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    035-2020
    CPV-Code Hauptteil: 45215120
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Erweiterung Klinikum 2. BA – Gebäudeautomation.
    II.2: Beschreibung
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45215100
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45215000
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45215220
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45216100
    Weitere(r) CPV-Code(s): 31214000
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45315700
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45310000
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45300000
    N2016:NUTS: DE91B

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    In den Vergabeunterlagen aufgeführt
    Beschreibung der Beschaffung:

    — Bezeichnung – Bauteil Ost Erweiterung der Bestands-GLT, einschließlich
    100 DP/ Anlagenbilderstellung 10 Bilder,

    — Lieferung eines Informationsschwerpunktes ca. 100DP,

    — Lieferung und Aufschaltung von Sektoren ca. 30 St.,

    — Lieferung und Aufschaltung von Aktoren ca. 7 St.,

    — Schaltanlagen für die Gebäudeautomation 2 Felder,

    — Überspannungsschutz für Kabel ca. 55,

    — Kabel Kabelzugarbeiten ca. 3 500 m,

    — Elektroanschlussarbeiten (beidseitig) ca. 125 St.,

    — Lieferung und Montage von Kabeltrassen ca. 55 m,

    — Demontagearbeiten (1 Schaltschrankfeld) ca. 20 Std.,

    — Bezeichnung – Bauteil Nord Erweiterung der Bestands-GLT, einschließlich
    500 DP/ Anlagenbilderstellung 30 Bilder,

    — Lieferung eines Informationsschwerpunktes ca. 500DP,

    — Lieferung und Aufschaltung von Sektoren ca. 120 St.,

    — Lieferung und Aufschaltung von Aktoren ca. 45 St.,

    — Schaltanlagen für die Gebäudeautomation 5 Felder,

    — Überspannungsschutz für Kabel ca. 2 Kabel,

    — Kabelzugarbeiten ca. 20 000 m,

    — Elektroanschlussarbeiten (beidseitig) ca. 480 St.,

    — Lieferung und Montage von Kabeltrassen ca. 140 m,

    — Demontagearbeiten (1 Schaltschrankfeld) ca. 20 Std.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Beginn: 01.06.2020
    Ende: 19.06.2021
    Zusätzliche Angaben

    Ausführungsfrist: 23. KW 2020 bis 25. KW 2021 Der Preis ist das einzige
    Zuschlagskriterium.

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung ODER Präqualifizierungsnachweis;
    bei Vorlage einer PQ entfällt die Vorlage nachstehender Bescheinigungen
    III.2.2: Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    31.03.2020
    Ortszeit
    14:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    01.06.2020
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 31.03.2020
    Ortszeit
    14:00
    Zusätzliche Angaben

    Bieter und/oder Bevollmächtigte, die sich durch Vorlage einer Vollmacht
    legitimieren können

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit,
    Verkehr und Digitalisierung
    Postanschrift: Auf der Hude 2
    Ort: Lüneburg
    Postleitzahl: 21339
    Land: DE
    Telefon: +49 4131153306
    E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
    Fax: +49 4131152943
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    (1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
    Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen,

    (2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
    erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf
    der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der
    Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,

    (3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
    erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf
    der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu
    rügen,

    (4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb
    von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht
    abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    24.02.2020


TI: Deutschland-Berlin: Bau von Gebäuden für die Religionsausübung
PD: 20200226
ND: 2020/S 040-093867
OJ: 2020040
DS: 20200224
DD:
DT: 20200320 12:00
RN: 2018/S 016-031852
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 4 - Europäische Union
AA: 8 - Andere
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 2 - Wirtschaftlichstes Angebot
PC: 45212360
    45324000
    45421131
    45262320
    45321000
    45323000
    45410000
PN: Bau von Gebäuden für die Religionsausübung
    Gipskartonarbeiten
    Einbau von Türen
    Estricharbeiten
    Wärmedämmarbeiten
    Schalldämmungsarbeiten
    Putzarbeiten
RC: DE300
RG: Berlin
CY: DE
OL: DE
AU: Chabad Lubawitsch Berlin e. V.
TW: Berlin
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Chabad Lubawitsch Berlin e. V.
    Postanschrift: Münstersche Straße 6
    Ort: Berlin
    Postleitzahl: 10709
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    Chabad Lubawitsch Berlin
    Telefon: +49 30212808-30
    E-Mail: kontakt@chabadberlin.de
    Fax: +49 30212808-31
    N2016:NUTS: DE300

    Hauptadresse:
    http://www.chabadberlin.de/
    URL: https://red-dataroom.de
    I.3.0.4: Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
    Fuks & Wagner GmbH
    Postanschrift: Friedrich-Olbricht-Damm 62
    Ort: Berlin
    Postleitzahl: 13627
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    Fuks & Wagner GmbH
    E-Mail: info@fuksundwagner.de
    N2016:NUTS: DE300

    Hauptadresse:
    http://fuksundwagner.de/
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers (Andere)
    Privater Auftraggeber mit öffentlichen Geldern
    I.5: Haupttätigkeit(en): Bildung

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    4132 Jüdische Schule
    CPV-Code Hauptteil: 45212360
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Neubau der Jüdischen Traditionsschule auf dem Grundstück Westfälische
    Straße 15 in Berlin (Charlottenburg-Wilmersdorf) mit
    Sicherheitsanforderungen. Das Gebäude soll als Schule (250 Plätze) und Kita
    (200 Plätze)genutzt werden. Alle öffentlich zugänglichen Bereiche der
    Schule werden entsprechend den Anforderungen der DIN 18040-1 ausführt.
    Geschätzter Gesamtwert des Auftrags/des Loses ohne MwSt. EUR
    14680000.00
    II.1.6: Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Trockenbau
    Los-Nr.
    6
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45324000
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45421131
    N2016:NUTS: DE300

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Westfälische Straße 15

    10709 Berlin-Wilmersdorf
    Beschreibung der Beschaffung:

    Lieferung und Montage von Trockenbauelementen und Zargen für Innentüren
    sowie Estrich und Inneputz unter Berücksichtigung brandschutz- und
    sicherheitstechnischer Anforderungen sowie Putzarbeiten.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    II.2.6: Geschätzter Wert ohne MwSt. EUR
    1300000.00
    Beginn: 10.04.2020
    Ende: 31.08.2020
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Estricharbeiten
    Los-Nr.
    7
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45262320
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45321000
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45323000
    N2016:NUTS: DE300

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Westfälische Straße 15

    10709 Berlin-Wilmersdorf
    Beschreibung der Beschaffung:

    Lieferung und Montage von Trockenbauelementen und Zargen für Innentüren
    sowie Estrich und Inneputz unter Berücksichtigung brandschutz- und
    sicherheitstechnischer Anforderungen sowie Putzarbeiten.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    II.2.6: Geschätzter Wert ohne MwSt. EUR
    375000.00
    Beginn: 03.05.2020
    Ende: 31.07.2020
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Putzarbeiten
    Los-Nr.
    8
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45410000
    N2016:NUTS: DE300

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Westfälische Straße 15

    10709 Berlin-Wilmersdorf
    Beschreibung der Beschaffung:

    Lieferung und Montage von Trockenbauelementen und Zargen für Innentüren
    sowie Estrich und Inneputz unter Berücksichtigung brandschutz- und
    sicherheitstechnischer Anforderungen sowie Putzarbeiten.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    II.2.6: Geschätzter Wert ohne MwSt. EUR
    250000.00
    Beginn: 12.04.2020
    Ende: 05.06.2020

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.2.2: Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

    Siehe Vergabeunterlagen

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
    Bekanntmachungsnummer im ABl
    2018/S 016-031852
    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    20.03.2020
    Ortszeit
    12:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Laufzeit in Monaten)
    3
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 20.03.2020
    Ortszeit
    12:00

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    Zusätzliche Angaben

    Alle Anlagen sind verfügbar unter:

    https://red-dataroom.de

    User auschreibung@fuksundwagner.de

    Pwd 11:*.hFyJv
    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer des Landes Berlin
    Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
    Ort: Berlin
    Postleitzahl: 10825
    Land: DE
    Telefon: +49 3090138316
    E-Mail: vergabekammer@senwtf.berlin.de
    Fax: +49 3090137613
    URL: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in
    den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der
    Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu
    rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer
    Frist von 10 Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu
    rügen.

    Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der
    Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der
    zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen
    Wettbewerbs-beschränkungen (GWB)).

    Die o. a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß § 135 Absatz 1
    Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im
    Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund
    Gesetzes gestattet ist.

    Setzt sich ein Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen
    Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht missachtet (§
    134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im
    Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund
    Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn
    sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der
    Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen
    Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6
    Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber
    die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht,
    endet die Frist 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der
    Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).
    VI.4.4: Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
    Vergabekammer des Landes Berlin
    Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
    Ort: Berlin
    Postleitzahl: 10825
    Land: DE
    Telefon: +49 3090138498
    E-Mail: vergabekammer@senwtf.berlin.de
    Fax: +49 3090137613
    URL: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    24.02.2020


TI: Deutschland-Silberstedt: Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und
    Unterführungen
PD: 20200226
ND: 2020/S 040-093868
OJ: 2020040
DS: 20200224
DD:
DT: 20200324 12:00
RN: 2020/S 006-007668
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 4 - Europäische Union
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 2 - Wirtschaftlichstes Angebot
PC: 45221250
PN: Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen
RC: DEF0C
RG: Schleswig-Flensburg
CY: DE
OL: DE
AU: Breitbandzweckverband Mittlere Geest
TW: Silberstedt
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Breitbandzweckverband Mittlere Geest
    Postanschrift: Hauptstr. 41
    Ort: Silberstedt
    Postleitzahl: 24887
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    c/o Amt Arensharde
    Telefon: +49 46269640
    E-Mail: schnoor@amt-arensharde.de
    Fax: +49 46269696
    N2016:NUTS: DEF0C

    Hauptadresse:
    https://www.bz-mittlere-geest.de
    URL: https://abruf.bi-medien.de/D438898194
    I.3.0.4: Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
    Amt Arensharde
    Postanschrift: Hauptstr. 41
    Ort: Silberstedt
    Postleitzahl: 24887
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    Vergabestelle
    Telefon: +49 46269640
    E-Mail: vergabestelle@amt-arensharde.de
    Fax: +49 46269696
    N2016:NUTS: DEF0C

    Hauptadresse:
    https://www.amt-arensharde.de
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    http://www.bi-medien.de
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Breitbandzweckverband Mittlere Geest
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    766.62-2020
    CPV-Code Hauptteil: 45221250
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Bau eines FTTB Glasfasernetzes zur Erschließung der s. g. weißen Flecken im
    Verbandsgebiet (Tiefbau für Trassen und Hausanschlüsse).
    II.1.6: Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
    Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen
    2
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Tiefbau Ausbaugebiet N 2 – Trassen und Hausanschlüsse (Kurzzeichen: TB 1
    N2)
    Los-Nr.
    1
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45221250
    N2016:NUTS: DEF0C

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Gemeinden Jübek, Silbertedt, Hollingstedt

    24887 Silberstedt
    Beschreibung der Beschaffung:

    Ca. 80 km Tiefbau in offener und geschlossener Bauweise (Fern- und
    Ortstrassen) sowie Herstellung von ca. 450 Hausanschlüssen.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Kostenkriterium
    Preis
    Gewichtung: 100
    Beginn: 13.05.2020
    Ende: 28.05.2021
    Zusätzliche Angaben

    — Ablauf der Angebotsfrist: 24.3.2020,12:00 Uhr,

    — Bindefrist des Angebots: 13.5.2020.
    II.2: Beschreibung
    Bezeichnung des Auftrags:

    Tiefbau Ausbaugebiet N 3 – Trassenund Hausanschlüsse (Kurzzeichen: TB 2 N3)
    Los-Nr.
    2
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45221250
    N2016:NUTS: DEF0C

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    24887 Silberstedt
    Beschreibung der Beschaffung:

    Ca. 80 km Tiefbau in offener und geschlossener Bauweise (Fern- und
    Ortstrassen) sowie Herstellung von ca. 450 Hausanschlüssen.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Kostenkriterium
    Preis
    Gewichtung: 100
    Beginn: 13.05.2020
    Ende: 28.05.2021
    Zusätzliche Angaben

    — Ablauf der Angebotsfrist: 24.3.2020,12:00 Uhr,

    — Bindefrist des Angebots: 13.5.2020.

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Eigenerklärung für alle Lose:

    — Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft,

    — Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
    Sozialversicherung,

    — Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die
    Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,

    — Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich
    geregeltes Verfahren eröffnet/die Eröffnung beantragt/mangels Masse
    abgelehnt/ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ob sich das
    Unternehmen in Liquidation befindet,

    — Eintragung im Berufs- oder Handelsregister des Sitzes oder Wohnsitzes des
    Unternehmens.
    III.1.2.2: Auflistung und kurze Beschreibung der wirtschaftl. / finanz.
    Eignungskriterien

    Eigenerklärung für alle Lose:

    — Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, Bauleistungen
    und andere Leistungen betreffend, die mit der zu vergebenden Leistung
    vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen
    Unternehmen ausgeführten Leistungen.
    III.1.3.2: Auflistung und kurze Beschreibung der techn. u. berufl.
    Eignungskriterien

    Eigenerklärung für alle Lose:

    — Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
    jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach
    Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal,

    — Ausführung von Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung
    vergleichbar sind.

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    Bekanntmachungsnummer im ABl
    2020/S 006-007668
    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    24.03.2020
    Ortszeit
    12:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 24.03.2020
    Ortszeit
    12:15

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    Zusätzliche Angaben

    Vergabeunterlagen in elektronischer Form:

    Informationen zum Abruf der Vergabeunterlagen: siehe I.3).

    Kommunikation:

    Anfragen zum Verfahren können elektronisch über die B_I eVergabe
    (www.bi-medien.de) oder an die unter I.3) genannte Adresse gestellt werden.

    Angebotsabgabe:

    Angebote können abgegeben werden:

    — elektronisch mit Signatur,

    — elektronisch in Textform.

    Schriftliche Angebote sind nicht zugelassen!

    Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und die
    zur Vertretung des Bieters berechtigte natürliche Person zu benennen, bei
    elektronischer Angebotsübermittlung ist das Angebot mit der geforderten
    Signatur zu versehen. Das Angebot ist zusammen mit den Anlagen bis zum Ablauf
    der Angebotsfrist über die B_I eVergabe (www.bi-medien.de) zu übermitteln.

    Zugang zur elektronischen Kommunikation bzw. Angebotsabgabe als registrierter
    Nutzer der B_I eVergabe über den Menüpunkt – Meine Vergaben – unter dem
    B_I code D438898194 im Bereich – Mitteilungen – bzw. – Angebot.

    Informationen zu den Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:

    https://www.bi-medien.de/bi-medien/produkte/de-bimedien-produkte.bi.
    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des
    Landes Schleswig-Holstein
    Postanschrift: Düsternbrooker Weg 94
    Ort: Kiel
    Postleitzahl: 24105
    Land: DE
    Telefon: +49 4319884640
    E-Mail: vergabekammer@wimi.landsh.de
    Fax: +49 4319884702
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    24.02.2020


TI: Deutschland-Passau: Wärmedämmarbeiten
PD: 20200226
ND: 2020/S 040-093869
OJ: 2020040
DS: 20200224
DD:
DT: 20200331 09:30
RN:
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 5 - Europäische Union, mit GPA-Beteiligung
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 2 - Wirtschaftlichstes Angebot
PC: 45321000
PN: Wärmedämmarbeiten
RC: DE222
RG: Passau, Kreisfreie Stadt
CY: DE
OL: DE
AU: Staatliches Bauamt Passau
TW: Passau
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Staatliches Bauamt Passau
    Postanschrift: Am Schanzl 2
    Ort: Passau
    Postleitzahl: 94032
    Land: DE
    Telefon: +49 851 / 5017-1721
    E-Mail: vergabe@stbapa.bayern.de
    Fax: +49 851 / 5017-1299
    N2016:NUTS: DE222

    Hauptadresse:
    https://my.vergabe.bayern.de
    Adresse des Beschafferprofils
    https://my.vergabe.bayern.de
    URL: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/188794
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    https://my.vergabe.bayern.de
    Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten
    und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein
    uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten
    und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter
    https://my.vergabe.bayern.de
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit/en (Andere Tätigkeit)
    Hochbau

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Neubau Dienstgebäude Bayerische Landespolizei Passau – Techn. Dämmung,
    techn. Brandschutz
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    20E0077
    CPV-Code Hauptteil: 45321000
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Neubau Dienstgebäude Bayerische Landespolizei Passau

    Technische Dämmung – Technischer Brandschutz

    — 9 650 m Wärmedämmung Heizungs-, Warmwasser- und Zirkulationsleitungen
    nach ENEV DN12-100,

    — 890 m Wärmedämmung Heizungs-, Warmwasser und Zirkulationsleitungen nach
    ENEV mit Blechmantel DN 12-125,

    — 1 080 m Wärmedämmung Heizungs-, Warmwasser und Zirkulationsleitungen
    nach ENEV mit Folienmantel nach ENEV mit Folienmantel DN 12-125,

    — 170 m Wärmedämmung Heizungsleitungen n. ENEV m. Blechmantel im Freien DN
    12-50,

    — 900 m Kältedämmung an Regenrohren Elastomer DN 80-150,

    — 680 m Dämmung Abwasserrohre mit Alumatten DN 50-125,

    — 190 m Dämmung Abwasserrohre mit Alumatten mit Folienmantel DN 50-125,

    — 80 m Dämmung Abwasserrohre mit Alumatten mit Blechmantel DN 50-125,

    — 2 050 m Dämmung Kaltwasserrohre mit Elastomer DN 15-100,

    — 260 Stück Wärmedämmung Armaturen DN 15-125,

    — 110 Stück Kältedämmung Armaturen DN 15-65,

    — 195 Stück Brandabschottungen DN 12-125,

    — 130 Stück Kombischotts,

    — 120 m Kältedämmung notwendige Flure DN 15-65.
    II.2: Beschreibung
    N2016:NUTS: DE222

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    94036 Passau
    Beschreibung der Beschaffung:

    Neubau Dienstgebäude Bayerische Landespolizei Passau

    Technische Dämmung – Technischer Brandschutz

    — 9 650 m Wärmedämmung Heizungs-, Warmwasser- und Zirkulationsleitungen
    nach ENEV DN12-100,

    — 890 m Wärmedämmung Heizungs-, Warmwasser und Zirkulationsleitungen nach
    ENEV mit Blechmantel DN 12-125,

    — 1 080 m Wärmedämmung Heizungs-, Warmwasser und Zirkulationsleitungen
    nach ENEV mit Folienmantel nach ENEV mit Folienmantel DN 12-125,

    — 170 m Wärmedämmung Heizungsleitungen n. ENEV m. Blechmantel im Freien DN
    12-50,

    — 900 m Kältedämmung an Regenrohren Elastomer DN 80-150,

    — 680 m Dämmung Abwasserrohre mit Alumatten DN 50-125,

    — 190 m Dämmung Abwasserrohre mit Alumatten mit Folienmantel DN 50-125,

    — 80 m Dämmung Abwasserrohre mit Alumatten mit Blechmantel DN 50-125,

    — 2 050 m Dämmung Kaltwasserrohre mit Elastomer DN 15-100,

    — 260 Stück Wärmedämmung Armaturen DN 15-125,

    — 110 Stück Kältedämmung Armaturen DN 15-65,

    — 195 Stück Brandabschottungen DN 12-125,

    — 130 Stück Kombischotts,

    — 120 m Kältedämmung notwendige Flure DN 15-65.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Beginn: 16.06.2020
    Ende: 20.08.2021

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    – siehe Link https://my.vergabe.bayern.de/eignungskriterien.php?lv_id=188794

    Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link
    https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/188794
    III.1.2.2: Auflistung und kurze Beschreibung der wirtschaftl. / finanz.
    Eignungskriterien

    – siehe Link https://my.vergabe.bayern.de/eignungskriterien.php?lv_id=188794

    Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link
    https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/188794
    III.1.2.3: Möglicherweise geforderte wirtschaftliche / finanzielle
    Mindeststandards

    – siehe Link https://my.vergabe.bayern.de/eignungskriterien.php?lv_id=188794

    Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link
    https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/188794
    III.1.3.2: Auflistung und kurze Beschreibung der techn. u. berufl.
    Eignungskriterien

    – siehe Link https://my.vergabe.bayern.de/eignungskriterien.php?lv_id=188794

    Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link
    https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/188794
    III.1.3.3: Möglicherweise geforderte technische und berufliche
    Mindeststandards

    – siehe Link https://my.vergabe.bayern.de/eignungskriterien.php?lv_id=188794

    Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link
    https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/188794
    III.2.2: Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

    Siehe Auftragsunterlagen

    https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/188794

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    31.03.2020
    Ortszeit
    09:30
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    29.05.2020
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 31.03.2020
    Ortszeit
    09:30
    Ort:
    Nur elektronische Angebotsabgabe zugelassen.
    Zusätzliche Angaben

    Nur Vertreter des Auftraggebers

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    Zusätzliche Angaben

    Keine
    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer Südbayern
    Postanschrift: Maximilianstraße 39
    Ort: München
    Postleitzahl: 80538
    Land: DE
    Telefon: +49 89 / 2176-2411
    E-Mail: poststelle@reg-ob.bayern.de
    Fax: +49 89 / 2176-2847
    URL: www.regierung-oberbayern.de
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der
    Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor
    Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber
    nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; Verstöße gegen
    Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen
    spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur
    Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
    Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
    erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur
    Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn mehr
    als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
    nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
    VI.4.4: Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
    Staatliches Bauamt Passau
    Postanschrift: Am Schanzl 2
    Ort: Passau
    Postleitzahl: 94032
    Land: DE
    Telefon: +49 851 / 5017-1721
    E-Mail: vorgabe@stbapa.bayern.de
    Fax: +49 851 / 5017-1299
    URL: www.stbapa.bayern.de
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    24.02.2020


Detaillierte Informationen über die Leistungen und Vorteile sowie verschiedene Beispielseiten zum Inhalt der Tender-Dienste finden Sie auf dieser Seite.

tender ist eine eingetragene Marke der Kämpf Unternehmensberatung