Tender Online

INFO


RMATIONSDIENST TENDER®
Ein Produkt der Kämpf Unternehmensberatung, Kelkheim/Taunus


INFO


PRESSE


E-MAIL


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
....täglich aktuell

AUSGESCHRIEBENE BAULEISTUNGEN

Kämpf Unternehmensberatung - Ausschreibungsdaten

Bauleistungen, 2021-04-23 - 2021-04-23


Falls diese Sendung unleserlich oder unvollständig ist, informieren Sie uns bitte umgehend!

Kämpf Unternehmensberatung, Tel.: 06195 - 90 14 20, Fax: 06195 - 90 14 55, Mail: info@tender-online.de


Inhalt

TD: 3 - Auftragsbekanntmachung - DE

Daten

TI: Deutschland-Weingarten: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
PD: 20210423
ND: 2021/S 079-199275
OJ: 2021079
DS: 20210420
DD:
DT: 20210527 11:00
RN:
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 5 - Europäische Union, mit GPA-Beteiligung
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45261410
PN: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
RC: DE148
RG: Ravensburg
CY: DE
OL: DE
AU: Stadt Weingarten Fachbereich 4 – Planen und Bauen
TW: Weingarten
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Stadt Weingarten Fachbereich 4 – Planen und Bauen
    Postanschrift: Kirchstraße 2
    Ort: Weingarten
    Postleitzahl: 88250
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    Zentrale Vergabestelle
    E-Mail: zv@rv.de
    Fax: +49 751-85772505
    N2021:NUTS: DE148

    Hauptadresse:
    www.rv.de
    URL: https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-178d5861326-7b1c27864d57badf
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-178d5861326-7b1c27864d57badf
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Stadt Weingarten: Um- und Neubau der Feuerwache Weingarten, Dachabdichtung
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    25-ZV-77-21
    CPV-Code Hauptteil: 45261410
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Dachabdichtung.
    II.2: Beschreibung
    N2021:NUTS: DE148

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Scherzachstraße 14/2

    88250 Weingarten
    Beschreibung der Beschaffung:

    Ca. 1 383 qm.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Beginn: 16.12.2021
    Ende: 30.03.2022

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
    Eignung für die vergebene Leistung mit dem Angebot:

    — entweder die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“, ggf. ergänzt
    durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise,

    — oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) vorzulegen.

    Bei Einsatz von anderen Unternehmen sind auf gesondertes Verlagen die
    Eigenerklärungen auch für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte
    auftragsspezifische Einzelnachweise. Sind die anderen Unternehmen
    präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste
    des Vereins Für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
    (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden ggf.ergänzt durch geforderte
    auftragsspezifische Einzelnachweise. Gelangt das Angebot in die engere Wahl,
    sind die Eigenerklärungen (auch die der benannten anderen Unternehmen) auf
    gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur
    Eignung“ bzw. in der EEE genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu
    bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind,
    ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache vorzulegen.
    III.1.2.2: Auflistung und kurze Beschreibung der wirtschaftl. / finanz.
    Eignungskriterien

    Siehe III.1.1).
    III.1.3.2: Auflistung und kurze Beschreibung der techn. u. berufl.
    Eignungskriterien

    Siehe III.1.1).

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    27.05.2021
    Ortszeit
    11:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    26.07.2021
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 27.05.2021
    Ortszeit
    11:00
    Ort:
    Landratsamt Ravensburg, Friedenstraße 6, 88212 Ravensburg, Deutschland

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
    Postanschrift: Durlacher Allee 100
    Ort: Karlsruhe
    Postleitzahl: 76137
    Land: DE
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
    einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der
    Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    20.04.2021


TI: Deutschland-Darmstadt: Bauarbeiten
PD: 20210423
ND: 2021/S 079-199276
OJ: 2021079
DS: 20210420
DD:
DT: 20210525 10:00
RN:
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 5 - Europäische Union, mit GPA-Beteiligung
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45000000
    45112700
    45111100
    45316100
    45214220
PN: Bauarbeiten
    Landschaftsgärtnerische Arbeiten
    Abbrucharbeiten
    Installation von Beleuchtungsanlagen im Freien
    Bau von weiterführenden Schulen
RC: DE711
RG: Darmstadt, Kreisfreie Stadt
CY: DE
OL: DE
AU: Arcadis Germany GmbH, Abt. Buildings, Vergabestelle BSZN
TW: Darmstadt
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Arcadis Germany GmbH, Abt. Buildings, Vergabestelle BSZN
    Postanschrift: Europaplatz 3
    Ort: Darmstadt
    Postleitzahl: 64293
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    Arcadis Germany GmbH
    Telefon: +49 15117143108
    E-Mail: BSZNVergabestelleArcadis@arcadis.com
    Fax: +49 6151-388999
    N2021:NUTS: DE711

    Hauptadresse:
    www.arcadis.com
    URL: https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-178eeeb3e2f-7c7418ef1c8bd7d6
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    www.had.de
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit(en): Wirtschaft und Finanzen

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    VGE 0504 Außenanlagen BA2
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    0504
    CPV-Code Hauptteil: 45000000
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Garten- und Landschaftsbauarbeiten/Tiefbauarbeiten.
    II.2: Beschreibung
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45112700
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45111100
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45316100
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45214220
    N2021:NUTS: DE711

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Berufsschulzentrum Nord

    Alsfelder Straße 23

    64289 Darmstadt
    Beschreibung der Beschaffung:

    Belagsflächen:

    — Asphalt: ca. 420 m 2 ,

    — Betonplatten ca. 1 610 m 2 ,

    — Wassergeb. Decke ca. 1210 m 2 ,

    — Stufenanlage: ca. 55 m,

    — Vegetationsflächen ca. 2 200 m 2 ,

    — Baumpflanzungen 6 St.,

    Ausstattung

    — Sitzbänke 16 St.,

    — Fahrradständer 120 St.,

    — Innenhöfe Bauteil A: 3 St.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Beginn: 01.09.2021
    Ende: 01.10.2021

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    — Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen
    e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Nummer oder

    — Nachweis über den Eintrag im Handelsregister nach Maßgabe der jeweiligen
    Rechtsvorschrift bzw. Nachweis des Eintrags in der Handwerksrolle zum Nachweis
    der Fachkunde

    (gültig und den aktuellen Stand abbildend).
    III.2.2: Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

    Siehe Vergabeunterlagen.

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    25.05.2021
    Ortszeit
    10:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    23.07.2021
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 25.05.2021
    Ortszeit
    10:00
    Ort:
    Arcadis Germany GmbH, Europaplatz 3, 64293 Darmstadt, Deutschland
    Zusätzliche Angaben

    Nur Vertreter des Auftraggebers

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
    Postanschrift: Hilpertstraße 31
    Ort: Darmstadt
    Postleitzahl: 64295
    Land: DE
    Telefon: +49 6151125816
    VI.4.2: Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
    Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
    Postanschrift: Hilpertstraße 31
    Ort: Darmstadt
    Postleitzahl: 64295
    Land: DE
    Telefon: +49 6151125816
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen,
    kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein
    Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der
    Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig.
    (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
    VI.4.4: Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
    Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
    Postanschrift: Hilpertstraße 31
    Ort: Darmstadt
    Postleitzahl: 64295
    Land: DE
    Telefon: +49 6151125816
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    20.04.2021


TI: Deutschland-Dresden: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
PD: 20210423
ND: 2021/S 079-199278
OJ: 2021079
DS: 20210419
DD:
DT: 20210525 09:00
RN: 2020/S 207-500897
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 5 - Europäische Union, mit GPA-Beteiligung
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45261410
PN: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
RC: DED2
RG: Dresden
CY: DE
OL: DE
AU: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM,
    Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle
TW: Dresden
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM,
    Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle
    Postanschrift: Königsbrücker Str. 80
    Ort: Dresden
    Postleitzahl: 01099
    Land: DE
    Telefon: +49 351-80930
    E-Mail: vergaben@sib.smf.sachsen.de
    Fax: +49 351-4510994560
    N2021:NUTS: DED2

    Hauptadresse:
    https://www.sib.sachsen.de
    Adresse des Beschafferprofils
    https://www.sachsen-vergabe.de
    URL: https://www.sachsen-vergabe.de/NetServer/PublicationControllerServlet?function=Detail&TWOID=54321-Tender-178e8c70421-1dd32ed2bc16e457&PublicationType=0
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    https://www.sachsen-vergabe.de
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit(en): Wirtschaft und Finanzen

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    21O50112_TUD Sporthallen Nöthnitzer Str. Heizungssysteme, Fassade und
    Dachsanierung
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    21O50112
    CPV-Code Hauptteil: 45261410
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Dachabdichtungsarbeiten.
    II.2: Beschreibung
    N2021:NUTS: DED2

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    TUD Sporthallen

    Heizungssysteme, Fassade und Dachsanierung

    Nöthnitzer Str.

    Nöthnitzer Str.

    01067 Dresden
    Beschreibung der Beschaffung:

    — Dach Trapezblech Stahl verz.besch. 85 / 275, D 0,88 mm, Akustiklochung,1
    500 m 2 ,

    — Akustiksickenfüller Steinwolle 30 mm, VV-Fräsung, 1500 m 2

    — Attikaanschlusswinkel Stahl verz. D 1 mm Zuschnitt-B 1 100 mm 1 x
    gekantet,125 m,

    — Dampfsperrschicht aus gewebeverstärkter Aluminiumverbundfolie, 1500 m 2

    — Wärmedämmschicht Flachdach PS-Hartschaum EPS, D 240mm, DN 5,7 o 1 500 m
    2 ,

    — Dachabdichtung 1-lagig FPO-BV-E-GV D 1,8mm lose verlegen mech. befest,
    1500 m 2 ,

    — Attikaabschluss, Wandanschluss mit Kunststoffbahn FPO, Traufe, 125 m,

    — Horizontales Seilsicherungssystem, 60m, 4 Personen., 2 St.,

    — Lichtkuppel, rund, lüftbar 4-schalig, Acryl, klar, RWA, Durchm. 120 cm,
    26 St.,

    — RWA-Öffnungseinr. elektr. Antrieb Soloausführung, Profilspindel, 26 St.,

    — Anschlussbahn PIB, Kehlfixierung, 10 m 2 ,

    — Wiederherstellen Dachaufbau, Flachdach, PIB, Strangentlüfter, 10 St.,

    — Deckenplatte 30 mm, 17 m 2 ,

    — Dach Stahl verz D 0,6 mm Doppelstehfalz Falzdichtung, 17 m 2 ,

    — Attikablech, Aluminium 2 mm, RAL-beschichtet, 12 m.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Beginn: 28.06.2021
    Ende: 03.12.2021
    II.2.13: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
    das aus Mitteln der EU finanziert wird:

    563/202085.
    Zusätzliche Angaben

    EFRE.

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für
    Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis)
    oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung)
    nachzuweisen.

    Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl,
    sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb der gesetzten
    angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen.

    Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten
    anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis
    oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124
    auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

    Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen bei und ist
    zusätzlich verfügbar unter:

    https://www.sib.sachsen.de/download/VVV/Eigenerkla_rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf
    III.1.2.2: Auflistung und kurze Beschreibung der wirtschaftl. / finanz.
    Eignungskriterien

    Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für
    Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis)
    oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung)
    nachzuweisen.

    Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl,
    sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb der gesetzten
    angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen.

    Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten
    anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis
    oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124
    auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

    Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen bei und ist
    zusätzlich verfügbar unter:

    https://www.sib.sachsen.de/download/VVV/Eigenerkla_rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf
    III.1.3.2: Auflistung und kurze Beschreibung der techn. u. berufl.
    Eignungskriterien

    Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für
    Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis)
    oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung)
    nachzuweisen.

    Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl,
    sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb der gesetzten
    angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen.

    Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten
    anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis
    oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124
    auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

    Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen bei und ist
    zusätzlich verfügbar unter:

    https://www.sib.sachsen.de/download/VVV/Eigenerkla_rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf
    III.2.2: Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

    Siehe Vergabeunterlagen.

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    Bekanntmachungsnummer im ABl
    2020/S 207-500897
    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    25.05.2021
    Ortszeit
    09:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    25.06.2021
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 25.05.2021
    Ortszeit
    09:00
    Ort:
    Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM,
    Außenstelle Chemnitz, Zentrale Vergabestelle

    Brückenstraße 12

    09111 Chemnitz
    Zusätzliche Angaben

    Nur Vertreter des Auftraggebers.

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    Zusätzliche Angaben

    Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich und kostenfrei auf der
    Vergabeplattform www.sachsen-vergabe.de zum Download bereitgestellt. Ggf.
    erforderliche Nachsendungen und Änderungen von Vergabeunterlagen werden
    ebenfalls in diesem Portal in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
    Postanschrift: Braustraße 2
    Ort: Leipzig
    Postleitzahl: 04107
    Land: DE
    Telefon: +49 341-977-0
    E-Mail: Vergabekammer@lds.sachsen.de
    Fax: +49 341-977-1049
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Entsprechend der Regelung in § 160 GWB.
    VI.4.4: Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
    Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM,
    Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle
    Postanschrift: Königsbrücker Str. 80
    Ort: Dresden
    Postleitzahl: 01099
    Land: DE
    E-Mail: vergaben@sib.smf.sachsen.de
    Fax: +49 351-4510994560
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    19.04.2021


TI: Deutschland-Halle (Saale): Bauarbeiten
PD: 20210423
ND: 2021/S 079-199281
OJ: 2021079
DS: 20210419
DD:
DT: 20210521 09:00
RN:
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 5 - Europäische Union, mit GPA-Beteiligung
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45000000
    45112700
    45112710
    45112720
PN: Bauarbeiten
    Landschaftsgärtnerische Arbeiten
    Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Grünanlagen
    Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Sport- und Freizeitanlagen
RC: DEE02
RG: Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
CY: DE
OL: DE
AU: Stadt Halle (Saale), Fachbereich Recht, Team Vergabe Bauleistungen /
    Bauplanungen
TW: Halle (Saale)
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Stadt Halle (Saale), Fachbereich Recht, Team Vergabe Bauleistungen /
    Bauplanungen
    Postanschrift: Marktplatz 1
    Ort: Halle (Saale)
    Postleitzahl: 06108
    Land: DE
    Telefon: +49 345-221-2041
    E-Mail: zvs-bau@halle.de
    Fax: +49 345-221-2048
    N2021:NUTS: DEE02

    Hauptadresse:
    www.halle.de
    URL: https://ausschreibung.halle.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-178e9053c54-3ef4b325ef8e08f2
    I.3.0.4: Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
    FB 30 — Recht, Team Vergabe Bauleistungen / Bauplanungen
    Ort: Halle (Saale)
    Land: DE
    E-Mail: zvs-bau@halle.de
    N2021:NUTS: DEE02

    Hauptadresse:
    www.halle.de
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    https://ausschreibung.halle.de/NetServer/
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Sanierung GS Gotthold Ephraim Lessing, Landschaftsbau
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    FB 24-B-2021-085
    CPV-Code Hauptteil: 45000000
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Sanierung Außenanlagen

    — Los 502 Landschaftsbau.
    II.2: Beschreibung
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45112700
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45112710
    Weitere(r) CPV-Code(s): 45112720
    N2021:NUTS: DEE02

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Stadt Halle (Saale)

    Sanierung Grundschule „Gotthold Ephraim Lessing“ — Außenanlagen

    Schleiermacherstraße 30 b

    06114 Halle (Saale)
    Beschreibung der Beschaffung:

    — 2 180 m 3 Boden lösen, fördern, entsorgen,

    — 2 320 m 2 Betonpflaster liefern und einbauen,

    — 645 m 2 EPDM-Flächen Sport liefern und einbauen,

    — 400 m 2 EPDM-Flächen Fallschutz liefern und einbauen,

    — 200 m 2 Sandkasten herstellen,

    — diverse Herstellung von Oberflächenentwässerung,

    — diverse Herstellung von Grundleitungen RW,

    — 1 Stück Herstellung einer Rückhalteanlage (21 m 3 ),

    — 21 Stück Pollerleuchte liefern und einbauen,

    — 29 Stück Lichtmast Alu H 4 m / Aufsatzleuchte LED,

    — diverse Elektroarbeiten — diverse Spielgeräte liefern und einbauen,

    — 570 m 3 Oberbodenarbeiten,

    — diverse Baustelleneinrichtung — diverse Materialentsorgung.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Beginn: 19.07.2021
    Ende: 10.06.2022

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Bescheinigung der Berufsgenossenschaft bei Firmensitz außerhalb der BRD,
    Bescheinigung des zuständigen Versicherungsträgers, weiter siehe
    Verdingungsunterlagen VOB / A § 6 a EU Nr. 1 - Eintragung in einem Berufs-
    oder Handelsregister.
    III.1.2.2: Auflistung und kurze Beschreibung der wirtschaftl. / finanz.
    Eignungskriterien

    Zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit hat der
    Bieter gemäß VOB / A § 6 a EU Nr. 2 lit. c, Nr. 3 lit. a, g Angaben zu
    machen. Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch
    den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
    Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
    Nachunternehmen sind auf Verlangen die Eigenerklärungen auch für die
    vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind
    präqualifiziert. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis die
    Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur
    Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf Verlangen die
    Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei
    denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert.
    III.1.3.2: Auflistung und kurze Beschreibung der techn. u. berufl.
    Eignungskriterien

    Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen in folgendem
    Vergabeverfahren Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen
    Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die
    mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils
    bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.

    Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind:

    Ich / Wir erkläre(n), dass ich / wir in den letzten 5 Kalenderjahren bzw. dem
    in der Auftragsbekanntmachung angegebenen Zeitraum (1) vergleichbare
    Leistungen ausgeführt habe / haben.

    Bei einem Teilnahmewettbewerb füge(n) ich / wir meinem / unserem
    Teilnahmeantrag eine Referenzliste bei.

    Falls mein / unser Teilnahmeantrag / Angebot in die engere Wahl kommt, werde
    ich / werden wir 3 Referenznachweise mit mindestens folgenden Angaben
    vorlegen:

    Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme;
    Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal
    ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der
    ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten
    Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und
    gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung
    der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung;
    Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur
    vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer);
    ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden;
    Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der
    Leistung.

    (1) Der längere Zeitraum ist maßgebend.

    Angaben zu Arbeitskräften:

    Ich / Wir erkläre(n), dass mir / uns die für die Ausführung der Leistungen
    erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.

    Falls mein / unser Teilnahmeantrag / Angebot in die engere Wahl gelangt, werde
    ich / werden wir die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren
    jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert nach
    Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal angeben.

    Registereintragungen:

    Ich bin / Wir sind

    — im Handelsregister eingetragen,

    — für die auszuführenden Leistungen in die Handwerksrolle eingetragen,

    — bei der Industrie- und Handelskammer eingetragen,

    — zu keiner Eintragung in die genannten Register verpflichtet.

    Falls mein / unser Angebot / Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde
    ich / werden wir zur Bestätigung meiner / unserer Erklärung vorlegen:

    Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle
    (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer.

    Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation:

    — Ich / Wir erkläre(n), dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares
    gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein
    Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich mein /
    unser Unternehmen nicht in Liquidation befindet,

    — Ein Insolvenzplan wurde rechtskräftig bestätigt, auf Verlangen werde ich
    / werden wir ihn vorlegen.

    Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die
    Zuverlässigkeit als Bewerber oder Bieter in Frage stellt:

    Ich / Wir erkläre(n), dass

    — für mein / unser Unternehmen keine Ausschlussgründe gemäß § 6 e EU
    VOB / A vorliegen,

    — ich / wir in den letzten 2 Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen
    Vorschriften, der zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit
    einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr
    als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2 500 EUR belegt worden
    bin / sind,

    — für mein / unser Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 6 e EU Absatz
    6 VOB / A vorliegt,

    — zwar für mein / unser Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 6 e EU
    Absatz 1 bis 4 VOB / A vorliegt, ich / wir jedoch für mein / unser
    Unternehmen Maßnahmen zur Selbstreinigung ergriffen habe(n), durch die für
    mein / unser Unternehmen die Zuverlässigkeit wieder hergestellt wurde.

    Ab einer Auftragssumme von 30 000 EUR wird der Auftraggeber für den Bieter,
    auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem
    Gewerbezentralregister gem. § 150 a GewO beim Bundesamt für Justiz
    anfordern.

    Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
    Sozialversicherung:

    Ich / Wir erkläre(n), dass ich / wir meine / unsere Verpflichtung zur Zahlung
    von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur Sozialversicherung, soweit sie
    der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt habe /
    haben. Falls mein / unser Angebot / Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt,
    werde ich / werden wir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen
    Sozialkasse 2, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw.
    Bescheinigung in Steuersachen 3 sowie eine Freistellungsbescheinigung nach §
    48 b EStG vorlegen.

    (2) soweit mein Betrieb beitragspflichtig ist,

    (3) soweit das Finanzamt derartige Bescheinigungen ausstellt.

    Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft:

    Ich bin / Wir sind Mitglied der Berufsgenossenschaft.

    Falls mein / unser Angebot / Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde
    ich / werden wir eine qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der
    Berufsgenossenschaft des für mich zuständigen Versicherungsträgers mit
    Angabe der Lohnsummen vorlegen.

    Mir / Uns ist bekannt, dass die jeweils genannten Bestätigungen / Nachweise
    zu den Eigenerklärungen auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb
    der gesetzten angemessenen Frist vorgelegt werden müssen und mein / unser
    Angebot / Teilnahmeantrag ausgeschlossen wird, wenn die Unterlagen nicht
    vollständig innerhalb dieser Frist vorgelegt werden.

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    21.05.2021
    Ortszeit
    09:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    14.07.2021
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 21.05.2021
    Ortszeit
    09:00
    Ort:
    Stadt Halle (Saale)
    Zusätzliche Angaben

    Nur Vertreter des Auftraggebers.

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    Zusätzliche Angaben

    Mitteilung von Unklarheiten in den Vergabeunterlagen gem. Formblatt 212 EU bis
    spätestens 10 Tage vor Eröffnungstermin.

    Schriftliche Angebote sind nicht zugelassen.
    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    1. Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
    Postanschrift: Ernst-Kamieth-Straße 2
    Ort: Halle (Saale)
    Postleitzahl: 06112
    Land: DE
    Telefon: +49 345-514-1529
    E-Mail: vergabekammer@lvwa.sachsen-anhalt.de
    Fax: +49 345-514-1115
    URL: www.lvwa.sachsen-anhalt.de
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Vergaberügen sind innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen einzureichen. §
    160 III Nr. 1 GWB Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der
    Bekanntmachung oder erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind
    spätestens bis zu der in dieser Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung
    oder zur Abgabe des Angebots bei der unter Punkt I.1) benannten Stelle zu
    rügen. Frist für die Beantragung eines Nachprüfungsverfahrens nach § 160
    Abs. 3 Nr. 4 GWB (bei Ablehnung einer Rüge): spätestens 15 Kalendertage nach
    Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Vergaberüge des Unternehmens,
    welches eine Verletzung seiner Rechte nach den §§ 97 ff GWB geltend macht,
    nicht abhelfen zu wollen.
    VI.4.4: Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
    Stadt Halle (Saale), Fachbereich Recht, Abteilung Vergabe, z. H. Herr Dr.
    Brümmer
    Postanschrift: Marktplatz 1
    Ort: Halle (Saale)
    Postleitzahl: 06108
    Land: DE
    Telefon: +49 345-221-4400
    E-Mail: zvs-bau@halle.de
    Fax: +49 345-221-4447
    URL: www.halle.de
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    19.04.2021


TI: Deutschland-Weingarten: Heizanlage
PD: 20210423
ND: 2021/S 079-199282
OJ: 2021079
DS: 20210420
DD:
DT: 20210527 10:00
RN:
HD: 01A02
TD: 3 - Auftragsbekanntmachung
NC: 1 - Bauauftrag
PR: 1 - Offenes Verfahren
RP: 5 - Europäische Union, mit GPA-Beteiligung
AA: 3 - Körperschaften
TY: 1 - Angebot für alle Lose
AC: 1 - Niedrigster Preis
PC: 45232141
PN: Heizanlage
RC: DE148
RG: Ravensburg
CY: DE
OL: DE
AU: Stadt Weingarten Fachbereich 4 – Planen und Bauen
TW: Weingarten
TX:

    Abschnitt I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER / AUFTRAGGEBER


    I.1: Name und Adressen
    Stadt Weingarten Fachbereich 4 – Planen und Bauen
    Postanschrift: Kirchstraße 2
    Ort: Weingarten
    Postleitzahl: 88250
    Land: DE
    Kontaktstelle(n):
    Zentrale Vergabestelle
    E-Mail: zv@rv.de
    Fax: +49 751-85772505
    N2021:NUTS: DE148

    Hauptadresse:
    www.rv.de
    URL: https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-178d4f3c5e1-2ec38f2af4eee5b
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via
    https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-178d4f3c5e1-2ec38f2af4eee5b
    I.4: Art des öffentlichen Auftraggebers: Regional- oder Lokalbehörde
    I.5: Haupttätigkeit(en): Allgemeine öffentliche Verwaltung

    Abschnitt II: GEGENSTAND


    Bezeichnung des Auftrags:

    Stadt Weingarten: Um- Neubau der Feuerwache Weingarten, Heizungstechnik
    Referenznummer der Bekanntmachung:
    25-ZV-75-21
    CPV-Code Hauptteil: 45232141
    II.1.3: Art des Auftrags: Bauauftrag
    Beschreibung der Beschaffung:

    Heizungstechnik.
    II.2: Beschreibung
    N2021:NUTS: DE148

    II.2.3: Erfüllungsort / Hauptort der Ausführung:

    Scherzachstraße 14/2

    88250 Weingarten
    Beschreibung der Beschaffung:

    — Gas-Brennwertkessel 270 kW,

    — Luft-Wasser-Wärmepumpe 16 KW,

    — ca. 900 m 2 Fußbodenheizung,

    — 4 Lufterhitzer.
    II.2.5: Zuschlagskriterien
    Beginn: 01.11.2021
    Ende: 09.09.2022

    Abschnitt III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE ANGABEN


    III.1.1.1: Auflistung und kurze Beschreibung der Teilnahmebedingungen

    Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
    Eignung für die vergebene Leistung mit dem Angebot:

    — Entweder die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“, ggf.
    ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise,

    — oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) vorzulegen.

    Bei Einsatz von anderen Unternehmen sind auf gesondertes Verlagen die
    Eigenerklärungen auch für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte
    auftragsspezifische Einzelnachweise.

    Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer,
    unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
    Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden
    ggf.ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

    Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
    der benannten anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der
    in der „Eigenerklärung zur Eignung“ bzw. in der EEE genannten
    Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die
    nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die
    deutsche Sprache vorzulegen.
    III.1.2.2: Auflistung und kurze Beschreibung der wirtschaftl. / finanz.
    Eignungskriterien

    Siehe III.1.1).
    III.1.3.2: Auflistung und kurze Beschreibung der techn. u. berufl.
    Eignungskriterien

    Siehe III.1.1).

    Abschnitt IV: VERFAHREN


    IV.2.2: Schlusstermin für den Eingang der Angebote/Projekte oder
    Teilnahmeanträge
    27.05.2021
    Ortszeit
    10:00
    IV.2.4: Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht
    werden können
    Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden
    können: DE
    IV.2.6: Bindefrist des Angebots (Angebot muss gültig bleiben bis)
    26.07.2021
    IV.2.7: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 27.05.2021
    Ortszeit
    10:00
    Ort:
    Landratsamt Ravensburg – Zentrale Vergabestelle – Friedenstraße 6, 88212
    Ravensburg, Deutschland

    Abschnitt VI: WEITERE ANGABEN


    VI.4.1: Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
    Postanschrift: Durlacher Allee 100
    Ort: Karlsruhe
    Postleitzahl: 76137
    Land: DE
    VI.4.3: Einlegung von Rechtsbehelfen

    Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
    einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der
    Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
    VI.5: Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
    20.04.2021


Detaillierte Informationen über die Leistungen und Vorteile sowie verschiedene Beispielseiten zum Inhalt der Tender-Dienste finden Sie auf dieser Seite.

tender ist eine eingetragene Marke der Kämpf Unternehmensberatung